Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 werden drei VABO-Klassen (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse) unterrichtet. Flüchtlinge und junge Ausländer nehmen am Unterricht teil.

An den Schultagen geht es für die Schüler vor allem darum, die Sprache zu lernen, damit die Integration in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt leichter wird. Auf dem Stundenplan stehen aber beispielsweise auch Stunden in Rechenkompetenz oder Sport. Auch an berufspraktischen Unterrichtseinheiten nehmen die Jugendlichen  teil.

Im Anschluss an das Schuljahr ist es möglich, das reguläre VAB (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf) zu besuchen.